Besser leben. Anders arbeiten.
Das New Work Themen-Portal.

Besser leben. Anders arbeiten.
Das New Work Themen-Portal.

Transformation

Jobabbau durch Digitalisierung: Wie kreativ sind die Maschinen?

Künstliche Intelligenz

Durch zunehmende Automation und Technisierung werden auch Arbeitsplätze bedroht, die noch vor wenigen Jahren als zukunftssicher galten. Wie "gefährlich" die Maschinen als Jobkonkurrenz wirklich werden, erklärt der Technikphilosoph Mads Pankow im Interview mit XING Spielraum. mehr


Arbeit 4.0: Zwischen Faszination und Horror

Roboter, Künstliche Intelligenz und Algorithmen - Sind die Menschen bald ihre Arbeit los? Das Thema "Arbeit 4.0" steht in diesem Jahr ganz oben auf der Agenda. Nun sind politische Lösungen gefragt. mehr


„Digitale Transformation? Das haben wir ja noch nie gemacht!“

Die digitale Transformation verspricht Unternehmen wie Mitarbeitern große Chancen, schürt aber auch Ängste. Doch erfolgreich wird sie nur sein können, wenn sie mit einer Veränderung der Unternehmenskultur, auch auf den Führungsetagen, einhergeht. Aber genau daran fehlt es, belegt eine aktuelle Studie. mehr


Throwback: Von der Floppy bis zur Cloud

Erinnern Sie sich noch an diese komischen schwarzen Plastikdinger, die man in den Computer stecken musste, um Daten zu sichern und auszutauschen? Die neue Folge unserer „Throwback“-Bilderreihe widmet sich den Speichermedien, die unseren Berufsalltag in den vergangenen 50 Jahren geprägt haben. Sweet memories.  mehr


Hit oder Hype? Was ist dran an Scrum und Design Thinking?

Flache Hierarchien, viel Eigenverantwortung: Über moderne Projektmanagement-Methoden wie "Scrum" oder "Design Thinking" wird derzeit in Unternehmen gern und viel gesprochen. Aber sind das nur Modebegriffe oder ändert sich tatsächlich etwas? mehr


Ein Wegweiser zur neuen, besseren Arbeit

Ein ambitioniertes Hörbuch-Projekt möchte den Bestseller "Reinventing Organizations" zum Ratgeber und Wegweiser der neuen Arbeitswelt gestalten. mehr


„Die Digitalisierung ist nicht das Ende der Arbeit“

Digitalisierung: Jobkiller oder Segen?

Der ehemalige schwedische Arbeitsminister Sven Otto Littorin über das unter Druck geratene Erfolgsmodell seines Landes, seinen digitalen Optimismus und die Folgen der zukünftigen Arbeitswelt mehr


„Kollektive Klugheit statt kollektive Verblödung“

Schluss mit stumpfsinniger Arbeit, bloßem Profitstreben und blinder Technologiegläubigkeit. Die Arbeitswelt von morgen muss geprägt sein von einem sozialen Miteinander und vielfältigen, innovativen Lösungen, sagt der Wirtschaftswissenschaftler Stephan A. Jansen.  mehr


Zurück auf Start: Noch einmal ganz von vorn anfangen

©Foto: dpa

Das Hobby zum Beruf machen. Ein eigenes Café eröffnen. Eine andere Ausbildung absolvieren. Über einen beruflichen Neustart denken viele nach, doch nur wenige ziehen es durch. Drei Menschen erzählen, wie sie es schafften. mehr


„Arbeiten 4.0“: So versagen die Chefetagen

Arbeitsprozesse werden dank der Digitalisierung transparenter und flexibler. Das erfordert auch einen neuen Managementstil gegenüber den Mitarbeitern. Doch in den Führungsetagen ist diese Erkenntnis noch längst nicht angekommen. mehr


„In 20 Jahren werden die meisten ihren Job nicht wiedererkennen“

Apps für jeden Handgriff und Roboter in jeder Fabrik: Die Digitalisierung wird das Arbeitsleben in den kommenden Jahren weiter massiv verändern. Angst oder Frust werden uns nicht weiterhelfen. mehr


„Digitale Amnesie“: Merken Sie noch was?

Der Einsatz von Laptops oder Smartphone in Meetings kann auch kontraproduktiv sein

Tippen Sie auch während eines Meetings die Notizen in Ihr Laptop oder Smartphone? Dann prüfen Sie doch mal, woran Sie sich nach einer Woche noch erinnern. mehr


„Wie Sklaven auf der Galeere“

Thomas Sattelberger über rückständige Eliten, mangelnde Visionen und den größten Fehler unserer Arbeitswelt mehr


Bitkom: Unternehmen knausern bei digitaler Qualifizierung

Digitalisierung: Jobkiller oder Segen?

Für qualifizierte Fachkräfte wird die Digitalisierung der Arbeitswelt neue und mehr Jobs bringen. Doch die Fortbildung ihrer Mitarbeiter ist vielen Unternehmen zu teuer. mehr