Besser leben. Anders arbeiten.
Das New Work Themen-Portal.

Besser leben. Anders arbeiten.
Das New Work Themen-Portal.

Arbeit & Recht

Erreichbar auch im Urlaub? Vergiss es, Chef!

Der Urlaub ist zum Erholen und Abschalten da. Doch immer mehr Menschen bleiben für den Arbeitgeber in dieser Zeit erreichbar. Dabei muss das überhaupt nicht sein, sagen Experten. mehr


Spähsoftware auf Firmenrechner: Was darf mein Arbeitgeber kontrollieren?

Datenschutz im Job wird oft vernachlässigt

Mit moderner Technik versuchen immer mehr Firmen das Verhalten ihrer Angestellten zu kontrollieren. Experten warnen schon vor dem "gläsernen Beschäftigten" und fordern: "Menschen haben ein Recht auf Vertraulichkeit". mehr


Datenschutz im Job: Was darf mein Chef über mich wissen?

Datenschutz im Job wird oft vernachlässigt

Jede E-Mail, jede Zeiterfassung, jede Dienstwagenfahrt, jeder Anruf und jeder Arbeitsschritt produziert heutzutage Daten. Für Chefs sind die sehr interessant, für Angestellte potenziell gefährlich. Das Gesetz schützt Arbeitnehmer zwar - aber nicht immer. mehr


Darf mein Chef… mir die Raucherpause verbieten?

Verbot von Raucherpausen ist erlaubt

Ein Zigarettchen in Ehren will auch am Arbeitsplatz niemand wirklich verwehren. Was aber, wenn die Raucherpausen (gefühlt) länger ausfallen als die Arbeitszeit? mehr


Darf mein Chef… mich kündigen, weil andere besser sind?

Ist Kündigung wegen schlechterer Arbeitsleistung erlaubt

Kann ein Arbeitgeber einen Mitarbeiter entlassen, weil er langsamer oder unkreativer arbeitet als andere? Die Antwort ist nicht so einfach wie viele Chefs - und manche Kollegen - denken. mehr


Darf mein Chef… mir den Teilzeitwunsch verweigern?

Teilzeit Genehmigung

Lange wurden Teilzeitangebote hauptsächlich nur von Müttern wahrgenommen. Doch mittlerweile möchten immer mehr Menschen - aus ganz unterschiedlichen Gründen - ihre Arbeitszeit reduzieren. Das Teilzeitgesetz ermöglicht das auch vielen unter bestimmten Bedingungen. Doch in vielen Firmen spielen die Chefs da noch nicht mit. mehr


Entlassungsgrund: Wie viele Verspätungen sind noch okay?

Mal ist der Wecker schuld, dann ist das Kind krank - es gibt verschiedene Gründe, warum der Arbeitstag nicht immer pünktlich beginnen kann. Zur Regel sollten Verspätungen allerdings nicht werden. Im schlimmsten Fall folgt die Kündigung. mehr


Chef beleidigen = Chef beleidigt = Kündigung

Zum Wochenende noch einmal Dampf in der Firma ablassen? Eine schlechte Idee. Das weiß jetzt auch ein langjähriger Angestellter. mehr


Absolventin klagt erfolgreich gegen „Scheinpraktikum“

Manche Arbeitgeber sparen, wo sie nur können. Deswegen stellen Unternehmen gerne Praktikanten ein und lassen sie alltägliche Tätigkeiten erledigen. Doch das ist nur unter bestimmten Voraussetzungen erlaubt. mehr


Pöbeleien gegen Kollegen führen zur fristlosen Kündigung

Streitigkeiten unter Kollegen sind Arbeitsalltag und meistens schnell wieder bereinigt. Bei massiven Beleidigungen allerdings kennen Unternehmen und Arbeitsrichter kein Pardon.  mehr


Private Handynutzung am Arbeitsplatz: Zuviel ist gefährlich

Das Smartphone ist für viele ein ständiger Begleiter, auch am Arbeitsplatz. Doch wer während der Arbeit zu viel damit beschäftigt ist, private Mitteilungen zu lesen oder zu verschicken, riskiert sogar eine Kündigung. mehr


Lassen Sie sich nicht jede Überstunde gefallen!

Na, wird es bei Ihnen heute mal wieder etwas später im Job? Gerade am Jahresende erwarten viele Vorgesetzte die Bereitschaft zu Überstunden. Aber längst nicht alles ist erlaubt. mehr


Weihnachtsgeschenke im Job: Was ist erlaubt, was ist passend?

Pralinen, Wein, Bücher: Viele bekommen in der Weihnachtszeit Geschenke von Lieferanten und Dienstleistern. Wer allzu bereitwillig Präsente annimmt, kann Probleme bekommen. Und nebenbei gibt es ja auch die Frage: Welches Geschenk ist wirklich kreativ? mehr


Chef mit Emoticon beleidigt: Kündigung

Die Diskussion auf Facebook begann ganz harmlos. Doch dann wurde ein kleines rosa Schweinchen zum Fall fürs Arbeitsgericht.  mehr


Recht krass: Weihnachtsgeschenke vom Chef? Nicht für alle!

Zu Weihnachten vom Chef beschenkt zu werden, ist schön. Aber warum dürfen sich nur die Mitarbeiter, die auf der Weihnachtsfeier sind, darüber freuen - und der kranke Kollege geht leer aus? Ein heikler Fall für unsere Arbeitsrechtkolumne "Recht krass" in Zusammenarbeit mit der ARAG. mehr


Streit um Teilzeitwunsch endet vor Gericht

Normalerweise steht jedem Arbeitnehmer in Deutschland das Recht zu, auf seinen Arbeitsplatz statt Vollzeit in Teilzeit zu arbeiten. Doch so einfach ist das nicht immer, wie ein aktueller Arbeitsgerichtsfall zeigt. mehr


Auch noch Resturlaub? Schnell absichern!

Immer wieder führt das Thema "Resturlaub" zu leidigen Streitigkeiten. Wichtig für Arbeitnehmer ist, sich rechtzeitig darüber mit dem Chef auszutauschen. mehr


Wenn das Kind krank wird: Das steht berufstätigen Eltern zu

Der Herbst ist da, die Kinder werden krank. Berufstätige Eltern haben für die Betreuung ihrer Kleinen mehr Rechte, als viele wissen. mehr


Die 9 größten Fallen beim Diensthandy

Für manche ist es ein Statussymbol, für andere eine elektronische Fessel: Immer mehr Arbeitnehmer bekommen von ihrer Firma ein Diensthandy gestellt. Aber wer die Regeln nicht einhält, handelt sich schnell Ärger ein. mehr


Privathaftung: Wenn Fehler im Job teuer werden

Fehler im Job Haftung

Rechenfehler im Gutachten, fehlende Warnschilder, Lücken im Vertrag - schon kleine Nachlässigkeiten können im Job große Schäden anrichten. Doch wer haftet dafür, wenn Mitarbeiter Fehler begehen? mehr


Diese Privilegien haben Alleinerziehende im Job

Die Kita schließt, das Kind ist krank, und die Großeltern sind nicht verfügbar: Selbst kleine Probleme können im Alltag von Alleinerziehenden Chaos anrichten. Darauf muss in der Regel auch der Chef Rücksicht nehmen - allerdings nicht unbegrenzt. mehr


Arbeitspausen: So ist’s Recht

Es ist ein Dauerthema am Arbeitsplatz: Wer darf wann wie lange Pause machen? Gesetzlich ist die Sache eigentlich klar - in der Praxis sieht es aber oft anders aus. mehr


So entkommen Sie der „Scheinselbstständigkeit“-Falle

Für viele Freiberufler – und ihre Auftraggeber – ist die Scheinselbständigkeit ein Schreckgespenst. Denn für beide Seiten… mehr


Geheim und gemein – die versteckten Codes im Arbeitszeugnis

„Belastbar“, „erfrischend“, „vorbildlich“ – was nett klingt, ist zum Abschied aus dem Job nicht positiv gemeint. Unser Kooperationspartner Bewerbung.com präsentiert die gemeinsten Arbeitszeugnis-Codes. mehr


Kollegenschweinerei: Ideenklau im Job

Ideenklau im Büro (©Foto: Getty Images)

Die Kollegin punktet beim Chef mit einem Ihrer Vorschläge? Ein anderer präsentiert Folien, die Ihnen sehr bekannt vorkommen? Ideenklau im Job ist leider weit verbreitet. mehr


Streitfall „Minderleister“: Auch Faulpelze haben Rechte

Nicht jeder nachdenkliche Kollege ist gleich ein

Was tun, wenn der Kollege zu wenig schafft? Den Ruf, ein Faulpelz zu sein, hat man schnell weg. Doch "Minderleistern" fehlt es nicht immer am Willen, mehr zu tun.  mehr


So viel Urlaubsgeld steht Ihnen zu – oder auch nicht

Reisekosten, Unterkunft, Essen und Trinken: Ein Urlaub geht ganz schön ins Geld. Gut, wenn der Arbeitgeber Urlaubsgeld zahlt. Aber hat man eigentlich einen gesetzlichen Anspruch darauf? Und wer kann es verlangen? mehr


Chatten, Rauchen, Feiern – so viel Privates ist im Job erlaubt

Mal eben die Privatmails checken, ein Whatsapp-Chat mit Freunden, noch ein Zigarettenpäuschen. Wie viel Privates darf man mit der Arbeitszeit vermischen - und wann droht Ärger? mehr


Sitzstreik im Chefbüro = Kündigung

Wenn Arbeitgeber die Forderung nach einer Gehaltserhöhung ignorieren, sollte man nicht unüberlegt handeln. Auch nicht mit einem Sitzstreik im Chef-Büro.  mehr


Abmahnung wegen 13 Minuten Verspätung?

Wer nur ein paar Minuten zu spät zur Arbeit erscheint, muss eine Abmahnung nicht hinnehmen. Dies hatte… mehr


„Rekordsurfer“ im Büro droht Kündigung

Welche Internetseiten hat ein Mitarbeiter aufgerufen? Und vor allem: wie oft?  In einem aktuellen Arbeitsgerichtsfall in Berlin ging es um echte Rekordzahlen. mehr


Arbeitsurteil: Sexuelle Belästigung verjährt nicht

Wer Mitarbeiter sexuell belästigt, muss mit einer fristlosen Kündigung rechnen. Das gilt auch dann, wenn das Vergehen schon eine Weile zurückliegt. Und auch langjährige Firmenzugehörigkeit schützt nicht vor dem schnellen Rauswurf. mehr


Handyverbot am Arbeitsplatz? So einfach geht das nicht.

Mal eben eine SMS, dann ein bisschen Whatsapp-Chat und noch ein lustiges Video auf Facebook: Ja, Handys können von der Arbeit ablenken. Dürfen Arbeitgeber deshalb aber die Handynutzung am Arbeitsplatz gleich pauschal verbieten? mehr


Oft krank zu sein ist nicht immer ein Kündigungsgrund

Mitarbeiter müssen mit einer Kündigung rechnen, wenn sie sehr häufig kurz erkrankt sind. Die Hürden sind jedoch hoch. Auch Fehlzeiten von rund vier Monaten pro Jahr reichen nicht automatisch für die Entlassung aus. mehr


Dauerstreitfall Überstunden: Das sind Ihre Rechte (und Pflichten)

Sechzig Prozent aller Berufstätigen arbeitet mehr als vertraglich verlangt. Wenn der Chef wieder mit Überstunden kommt, sollten Sie lernen, Nein zu sagen. mehr


Souveräner Abgang – so verlassen Sie Ihren Arbeitsplatz mit Stil

Adios, alter Job! Wenn Sie aus Ihrem Unternehmen ausscheiden, sollten Sie positiv im Gedächtnis bleiben. Gestalten Sie die Zeit bis zum letzten Arbeitstag mit Haltung und professionell – Tipps für den gekonnten Ausstieg.  mehr


Närrisch bei der Arbeit: Das ist an Karneval erlaubt

Sie möchten Karneval im Büro feiern? Mit Musik, Kostümen und Trallala? Womöglich sogar einem Sekt? Dann haben wir ein paar Tipps für Sie. mehr


Kündigung nach Karnevalsfeier: keine Gnade für „Al Capone“

Karnevalsfeiern im Betrieb können eine gefährliche Angelegenheit sein: Wenn die feuchtfröhliche Stimmung kippt, kann das schnell böse Folgen haben. Etwa wenn ein Schlipsträger seinen Schlips behalten will. mehr


Kundengeschenke zu Weihnachten? Das ist erlaubt.

Vor Weihnachten bekommen viele Arbeitnehmer von Kunden oder Geschäftspartnern Geschenke. Doch nicht alle darf man annehmen. Im Extremfall droht sogar die Kündigung. mehr


Recht krass: Wenn der Chef auf dem Klo schnüffelt

Wie lange darf ein Toilettengang dauern? Kann ein Chef zu lange Sitzungen vom Lohn abziehen? Ein neuer Fall für unsere Arbeitsrechtkolumne "Recht krass" in Zusammenarbeit mit der ARAG. mehr


Ihr gutes Recht: Nehmen Sie doch mal Bildungsurlaub!

Extra-Urlaub zum Englischlernen - gibt's nicht? Gibt's doch. In den meisten Bundesländern haben Berufstätige ein Anrecht auf Bildungsurlaub. Die wichtigsten Fragen und Antworten zum Thema. mehr


Bezahlte Raucherpausen? Das kann schnell vorbei sein

Mitarbeiter haben keinen Anspruch darauf, während der Arbeitszeit eine Raucherpause zu machen. Das gilt selbst dann, wenn der Arbeitgeber das jahrelang toleriert hat. mehr


„Recht krass“: (K)ein Zeugnis zum Heulen

Arbeitszeugnisse fallen meistens wohlwollend und eher förmlich aus. Es sei denn, der Chef ist ein gemeiner Scherzkeks. Der erste Fall für unsere neue Kolumne "Recht krass" in Zusammenarbeit mit der ARAG. mehr


Fristlose Kündigung bei rassistischen Äußerungen

Wer in der Firma fremdenfeindliche Sprüche von sich gibt, muss mit einer fristlosen Kündigung rechnen. Das gilt unter bestimmten Umständen auch für private Postings auf Facebook und Co. mehr


Wie viele Befristungen sind legal?

Ein-, zwei- oder dreimal: Wie oft darf der Arbeitgeber Mitarbeitern einen befristeten Arbeitsvertrag anbieten? So eindeutig wie viele meinen, sind die Regeln nicht. mehr


Das sind die Fallen der Scheinselbstständigkeit

Scheinselbstständigkeit kann für Arbeitgeber und Mitarbeiter sehr teuer werden, beiden Seiten drohen unter anderem hohe Nachzahlungen. So vermeiden Sie Ärger mit den Sozialbehörden. mehr


„Ich bin schwanger“ – Wie sag‘ ich es dem Chef?

Freunden und der Familie erzählt man gerne, dass man schwanger ist. Bleibt nur noch, es dem Chef zu sagen. Doch wann? Und wie? Auf diese Punkte sollten Sie dabei achten mehr


Arbeitgeber darf Teilzeit-Wunsch nur selten verweigern

Insbesondere Mitarbeiter mit Kindern und pflegebedürftigen Angehörigen sind oft auf Teilzeit-Jobs angewiesen - darunter sind häufig Frauen. Nun entscheid ein Gericht: Aus "betrieblichen Gründen" darf der Arbeitgeber den Anspruch auf Teilzeit nicht zurückweisen. mehr


Twittern und posten ist nicht immer nur „Privatsache“

"Dies ist ausschließlich meine Privatmeinung" - mit diesem Hinweis wollen sich Beschäftigte in sozialen Netzwerken absichern. Denn viele wissen, die Meinungsäußerung hat seine Grenzen. Doch schützt der Hinweis wirklich? mehr


Umziehen, rauchen, aufräumen – was gehört zur Arbeitszeit?

Gehören An- und Ausziehen von Arbeitskleidung zur Arbeitszeit? Oder das Aufräumen nach Ladenschluss? Schließlich summieren sich die zehn Minuten vor und nach der Arbeit ganz schön - sowohl für Arbeitnehmer als auch Arbeitgeber. mehr


Kein Rechtsanspruch auf Rücknahme einer Abmahnung

Der Bericht wird einfach nicht fertig, Termine eigenmächtig abgesagt: Daraufhin verpasst ein Arbeitgeber einer Mitarbeiterin eine Abmahnung. Doch die will das nicht hinnehmen und klagt. mehr


Privates Surfen kann den Job kosten

Kurz mal private E-Mails checken oder etwas im Online-Shop ordern: Das wird der Chef schon nicht so eng sehen. Das denken viele Angestellte. Doch Vorsicht, in vielen Firmen gibt es für solche Fälle nur lückenhafte Regelungen. mehr


„Wissensarbeiter dürfen kein Freiwild sein“

Die Bestimmungen des Arbeitsrechts sind in Zeiten von New Work überholt – aber abschaffen sollte man es dennoch nicht. Drei Thesen zu einem zukunftsfähigen Arbeitsrecht von New-Work-Experte Franz Kühmayer. Dritter Teil unser Kolumne “Zukunftsräume” in Kooperation mit dem Zukunftsinstitut. mehr


Detektive, Kameras, Wanzen – wie weit darf die Chef-Kontrolle gehen?

Die Überwachung von Angestellten durch Detektive ist in Deutschland eigentlich nur in Ausnahmefällen erlaubt. Trotzdem ist sie viel weiter verbreitet als vermutet. mehr


Die kuriosesten Kündigungsgründe weltweit

Die klassischen Gründe, seinen Job zu verlieren, sind unter anderem permanente Unpünktlichkeit, Diebstahl oder Dauerstreit mit den Kollegen. Doch es gibt Menschen, denen ihr Chef aus echt skurrilen Anlässen gekündigt hat. Vor allem in Übersee - aber auch bei uns. mehr


Das ABC des Arbeitsrechts – von Abmahnung bis Zeugnis

Wie viel Urlaub steht mir zu? Brauche ich immer eine Krankschreibung, wenn ich daheim bleibe? Sind Kettenbefristungen zulässig? Spielraum erläutert die wichtigsten Stichworte rund ums Arbeitsrecht und verrät, welche Rechte und Pflichten Arbeitnehmer haben. mehr


Unterhosen-Farbe, Rocklänge, Make-Up – was darf der Chef vorschreiben?

Bankkauffrauen sollen nur Seidenstrümpfe tragen, Flughafenmitarbeiterinnen auf jeden Fall BHs - und alle vier Wochen zum Friseur. Immer wieder mischen sich Firmen in die Kleidungs-, Styling- und Schmuckauswahl ihrer Angestellte ein. Doch was darf der Chef bestimmen – und wo geht er zu weit? mehr


spielraum-Editorial: Ein Recht für neue Rahmen

Recht und Arbeitswelt müssen sich konstruktiv ergänzen, um Freiheiten für Innovationen und Kreativität zu schaffen. Mit den bestehenden Regelungen aber wird das nicht mehr gelingen. mehr


New Worker sind keine Outlaws – die neue Arbeitswelt braucht neue Gesetze

Die Dynamik der sich immens schnell wandelnden Arbeitswelt lässt auch viele ihrer gesetzlichen Regelungen plötzlich "alt" aussehen. Damit New Work nicht unkontrollierbar wird, sind dringend neue arbeitsrechtliche Ideen und Initiativen gefragt. mehr