Wer Arbeitslosengeld I oder andere Leistungen wie die Ausbildungsunterstützung BAföG erhält, bekommt grundsätzlich nur den Mindestbetrag von 300 € Elterngeld dazu.

 

Anders ist es, wenn die Eltern ALG II oder Sozialhilfe beziehen. Auf diese Leistungen zum Lebensunterhalt aber wird das Elterngeld voll angerechnet. Im Ergebnis bekommt die Familie das Elterngeld also nicht zusätzlich zum ALG II oder dem Sozialhilfebeitrag ausgezahlt.

 

Die Familie kann in diesem Fall allenfalls einen kleinen Elterngeldfreibetrag bekommen, wenn die Mutter vor der Geburt des Kindes gearbeitet hat und zumindest geringe Einkünfte hatte. Ihr früherer Lohn wird bis zu einer Höhe von 300 € nicht auf das ALG II oder die Sozialhilfe angerechnet und der Familie zusätzlich ausgezahlt.