Arbeitsplatz der Zukunft

"Inspirierend, anregend, produktiv": Das sind die Ideen für die Büros der Zukunft

Wie sollte ein moderner Arbeitsplatz gestaltet sein? Wie können Büros Inspiration und Kreativität unterstützen? Bei den New Work Sessions in Wien präsentiert der renommierte Büromöbelhersteller Bene seine Konzepte in einem beeindruckenden Schauraum. Im Interview mit XING Spielraum erklären Andrea Hildwein und Florian Moritz von Bene, mit welchen Ideen ihre Firma auf die Veränderungen der Arbeitswelt reagiert.

XING Spielraum: Digitale Transformation und New-Work-Konzepte spielen in der Arbeitswelt eine immer größere Rolle. Wie gehen Sie bei der Gestaltung und Einrichtung von Büros auf diese Entwicklung ein?

Andrea Hildwein: Heute können Menschen mobiler und flexibler arbeiten denn je. Arbeitsorte, -zeiten und -teams erfahren eine nie dagewesene Offenheit. Von diesen Veränderungen können Unternehmen profitieren, sofern Flexibilität als Chance erkannt und in die Bürogestaltung integriert wird. Ein modernes Büro, das diese Veränderungen mitträgt, unterstützt flexibles Arbeiten, ermöglicht den Austausch über alle Hierarchieebenen und fördert die Zusammenarbeit zwischen allen Abteilungen.

Traditionelle Bürolayouts werden mit ihren starren Strukturen und ihrer Gleichförmigkeit den neuen, ungemein vielfältigen und wechselnden Anforderungen nicht mehr gerecht. Moderne Wissensarbeit benötigt ein Umfeld, das für jede Tätigkeit die jeweils ideale – weil fördernde Umgebung – zur Verfügung stellt. Offene Strukturen, unterschiedliche Raumangebote und -qualitäten sind jetzt gefordert.

Florian Moritz: Moderne Bürogestaltung greift diese Bedürfnisse auf und entwickelt facettenreiche Bürolandschaften, die spürbare Anleihen an Stadtlandschaften nehmen. Das Büro wird zu einem attraktiven Lebensraum, der sich durch Vielfalt auszeichnet und mit unterschiedlichen Zonen und Bereichen aufwartet. Wissensarbeiter können, je nachdem, welche Aufgaben zu erfüllen sind, den jeweils bestgeeigneten Bereich als Arbeitsort wählen. Ähnlich einer Stadt entwickelt das Büro Identität, Persönlichkeit und Charakter: Inspirierend, anregend, produktiv.“

IDEA LAB von Bene

IDEA LAB von Bene: „Im Mittelpunkt steht immer Teamwork“
(©Alle Fotos: Bene)

Welches Arbeitsumfeld brauchen wir, um Kreativität und Potenzial optimal zu entfalten?

Moritz: Gute Ideen entstehen nicht im Alleingang. Sie sind das Ergebnis produktiver Zusammenarbeit, durchgehender Vernetzung und eines kooperativen Unternehmensklimas. Gut konzipierte Räume für Meetings oder Workshops bieten Möglichkeiten zum Austausch, stärken das interne Netzwerk und werden so zu einem wichtigen Baustein unternehmerischen Erfolgs.

Hildwein: Und Kreativität lässt sich gezielt fördern – mit intelligenter Technik, gut gestalteten Räumen, motivierten Teams und einer starken Vision. Innovativ sein beginnt damit, die Bedingungen für Innovation zu schaffen. Ein räumliches Umfeld, das den Ideenfindungsprozess unterstützt, kann dabei eine maßgebliche Rolle spielen. Ein Beispiel wäre unser IDEA LAB. Das ist weit mehr als ein traditioneller Workshop-Raum. Ob Brainstormings, Planungen, Präsentationen oder konzentrierte Einzelarbeit: Im Mittelpunkt steht immer Teamwork. Das Herzstück des Raums bildet eine interaktive, digitale Medienwand. Bis zu sieben Personen können gemeinsam, gleichzeitig und für alle sichtbar auf der großen Projektionsfläche an digitalen Inhalten arbeiten.“

Wenn man sich so umschaut, wird New Work im Büro oft nur mit bunten, eckigen Möbeln und ein paar Kuschelecken mit Kissen übersetzt. Das ist doch nicht mehr als Kosmetik, oder?

Hildwein: Wenn die Möbel die Kommunikation und die Kollaboration fördern, sind sie definitiv ein wichtiger Bestandteil. New Work sollte jedoch auf allen Ebenen und in allen Bereichen Einzug halten und dabei auch authentisch für die Mitarbeiter und Unternehmen wirken.

Womit wären für Unternehmen am schnellsten echte Veränderungen in der Gestaltung ihrer Arbeitsräume zu erzielen? Und was wären die wichtigsten Komponenten in diesem Prozess?

Moritz: Die Qualität der Veränderungen spielt hier eine entscheidende Rolle und nicht die Geschwindigkeit. Jedes Büro erfordert maßgeschneiderte individuelle Lösungen. Neben der klassischen Bürotätigkeit spielt der Austausch mit Kunden und Partnern eine ebenso große Rolle wie die Interaktion zwischen den Mitarbeitern. Wichtig ist hier holistische Konzepte umzusetzen und nicht nur Teilbereiche hervorzuheben und andere zu ignorieren.

Was ist den Menschen denn am wichtigsten an ihrem Arbeitsplatz?

"Lift Desk" von Bene

„Lift Desk“ von Bene: „Körper und Geist werden aktiviert, Konzentration und Motivation steigen.“

Moritz: Wichtig ist, dass der Arbeitsplatz die Aufgabe am besten unterstützt. Flächeneffiziente Gestaltung, Ergonomie, individuelle Organisierbarkeit und hohe Funktionalität sind in diesen Bereichen von entscheidender Bedeutung

Hildwein: Der Schreibtisch bleibt das zentrale Element am Arbeitsplatz. Er bietet jene Arbeitsfläche, die wir so gut wie täglich nutzen. Qualität ist daher von entscheidender Bedeutung. Sie findet Ausdruck in außergewöhnlicher Stabilität, Langlebigkeit sowie einem attraktiven Design. Wohlbefinden und Gesundheit spielen eine sehr große Rolle und nehmen starken Einfluss auf die Zufriedenheit der Mitarbeiter. Besonders hervorzuheben sind in diesem Zusammenhang so genannte Lift Desks – Schreibtische für wechselndes Arbeiten im Sitzen und Stehen. Denn die Steh-Sitz-Dynamik entlastet den Rücken, trainiert die Haltungsmuskulatur und wirkt sich in vielerlei Hinsicht positiv auf die Gesundheit aus. Körper und Geist werden aktiviert, Konzentration und Motivation steigen. Daher finden diese Tische in allen Hierarchiestufen eines Unternehmens Anwendung.

Ein immer noch – auch unter unseren Lesern – sehr kontrovers diskutierter Punkt sind Großraumbüros. Wie ist Ihre Haltung dazu?

Hildwein: Großraumbüros bieten eine Vielzahl an Möglichkeiten. Durch intelligente Raumgliederung werden alle Bedürfnisse der Mitarbeiter gestillt und man kann so eine anregende, vielfältige und facettenreiche Bürolandschaft gestalten (s.auch Aufmacherbild) Oftmals erleben wir aber, dass die Unzufriedenheit der Mitarbeiter besonders durch nicht optimal genutzte Flächen entsteht oder auch keine Rückzugsmöglichkeiten geboten werden. Trotz aller Kommunikationsanforderungen der neuen Arbeitswelt müssen im Büro auch attraktive und leicht zugängliche Bereiche für konzentriertes Arbeiten und für Privacy zur Verfügung stehen, in die man sich zurückziehen kann.“

Auf der diesjährigen Orgatec waren bemerkenswert viele Büromöbelkonzepte zu sehen, die unglaublich flexibel und wandelbar waren, mal zum Schreibplatz wurden, mal zum Meeting Point. Überfordert man die Menschen nicht mit solchen Produkten?

Moritz: Wichtig ist, dass die flexiblen Lösungen intuitiv und leicht nutzbar sind und den Mitarbeitern einen definitiven Mehrwert bieten.“

Welche Bedürfnisse sollte ein moderner Arbeitsplatz denn mehr erfüllen? Ruhe und Geborgenheit oder Flexibilität und Kommunikation?

Moritz: Unsere Erfahrung zeigt, dass sich das Bürogeschehen immer vielseitiger und abwechslungsreicher gestaltet. Neben klassischen Bürotätigkeiten spielen der Austausch mit Kunden und Partnern sowie die Interaktion zwischen den Mitarbeitern eine wesentliche Rolle.

Daraus ergeben sich drei Funktionsbereiche, die die jeweiligen Tätigkeiten von Teams räumlich und funktional unterstützen. Bei diesen Bereichen unterscheiden wir: Konzentration & Reflexion, Kollaboration & Interaktion und Kommunikation & Repräsentation. Wie sehr die verschiedenen Bereiche verschmelzen, ist frei wählbar und von der jeweiligen Unternehmenskultur bestimmt.

Home Office Gestaltung von Bene

Home-Office-Gestaltung von Bene: „Den individuellen Work- und Lifestyle unterstützen“

Immer mehr Arbeit wird schon jetzt im Home Office erledigt. Wie sehen Ihre Ideen dafür aus?

Hildwein: Eine unser neuesten Kreationen ist STUDIO by Bene. (s. Foto) Ein modulares Workplace System, mit dem man seine Home Office nach den eigenen Bedürfnissen gestalten kann. Tisch, Regal und Accessoires bilden zusammen ein Arrangement, das durch seinen flexiblen Charakter den individuellen Work- und Lifestyle unterstützt. Je nach Einsatzbereich und Einrichtungsstil können die Tische individuell konfiguriert werden. Und auch Farb- und Materialgebung, Tischbeine sowie Tischplatten und deren Accessoires können dabei einfach nach den eigenen Vorlieben gestaltet werden.

Unternehmensinfo: Bene ist einer der führenden europäischen Büromöbelhersteller und Spezialist für die Gestaltung und Einrichtung von modernen Arbeitswelten. Die global tätige Firma aus Österreich definiert „Büro als Lebensraum“ und setzt dies mit ihren Konzepten, Produkten und Dienstleistungen konsequent um.  Mehr Infos unter www.bene.com

Veranstaltungstipp: Die New Work Sessions von XING finden in Kooperation mit kununu und Das Neue Arbeiten DNA am 5. Dezember in Wien statt. Die Sessions stehen unter dem Motto „Innovation durch Freiraum – Wie Kreativität und Transparenz Unternehmenskulturen verändern“. In dem vielfältigen, hochkarätig besetzten Programm diskutieren die Teilnehmer, wie Unternehmen, die dauerhaft wettbewerbsfähig sein wollen, eine Kultur schaffen, in der frische Ideen entstehen und sich weiterentwickeln können. Mehr Informationen finden Sie hier.


Das könnte Sie auch interessieren: 

„Wir müssen das Gefühl haben, dass es Sinn macht, was wir im Job tun“

0 Kommentare