Besser leben. Anders arbeiten.
Das New Work Themen-Portal.

Besser leben. Anders arbeiten.
Das New Work Themen-Portal.

HR: Wie mächtig werden Algorithmen?

Vorstellungsgespräche mit einem Bot, Bewerberscreenings durch Algorithmus: Wie wird die Digitalisierung künftig den Personalbereich transformieren? Und wie viel des „Faktoren Mensch“ wird künftig in diesem Feld noch benötigt? Die Künstliche Intelligenz halte Potentiale bereit, Algorithmen werden jedoch den Personaler nie ersetzen können, erklärt Uwe Schuricht, Gründer der Personalberatung Exchange Group, im aktuellen Interview mit bewerbung.com. Wichtig für Unternehmen seien nicht nur Qualifikationen des Jobanwärters. Er müsse ebenso ein „Cultural Fit“ sein, die Persönlichkeit müsse stimmen, wichtige Soft Skills vorhanden sein. Dies seien alles Einschätzungen, die programmierte Systeme nicht vornehmen können. Kritisch sieht der Experte auch die Geschäftsmodelle zahlreicher Startups, die am HR Markt Fuß fassen. Durch die Auswertung von Daten den perfekten Bewerber zu finden, sei vor allem bei der Besetzung anspruchsvoller Stellen sehr unwahrscheinlich. Welche Trends Schuricht für den Personalmarkt noch sieht und was dies für das Berufsbild des HR-Spezialisten bedeutet, erfahren Sie in unserem heutigen Fundstück.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.