Besser leben. Anders arbeiten.
Das New Work Themen-Portal.

Besser leben. Anders arbeiten.
Das New Work Themen-Portal.

Vom Chef zum Mentor

Chef-Sein bedeutete lange Zeit, den Ton anzugeben und Anweisungen zu verteilen. Mit den Werten der Arbeitswelt wandelt sich jedoch vor allem die Vorstellung davon, was guten Führungsstil ausmacht. Diese lässt sich von einer Erkenntnis von Steve Jobs ableiten: Fehler sollten nicht den Job kosten. Dagegen solle der Vorgesetzte etwa in einem Gespräch den Mitarbeiter dabei unterstützen, diesen künftig zu vermeiden. Dies wird auch als „coachender Führungsstil“ bezeichnet. Impulse.de zeigt in einem aktuellen Artikel, welche Eigenschaften eine Person braucht, um diesen Stil erfolgreich auszuführen. Wichtig dabei sei vor allem Einfühlungsvermögen, das sich auch in der verwendeten Sprache widerspiegelt. Anstatt im Befehlston zu agieren, eigne sich ein „vielleicht versuchen Sie es einmal so…“. Jeder Mitarbeiter ist individuell, weshalb es eine Anforderung an die Führungskraft ist, auf persönliche Belange einzugehen. Die Vorstellung über mehrere Jahre mit der jeweiligen Person zusammenzuarbeiten, könne dabei helfen, eine gemeinsame Ebene zu finden, die das A und O für gute Ergebnisse sei. Mehr zu diesem Thema lesen Sie in unserem heutigen Fundstück.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.