Wie Sie dem Lärmpegel des Großraumbüros entkommen können

Nebenan telefoniert der Kollege lautstark, gegenüber beobachten Sie Geplaudere und schallerndes Gelächter. Konzentriertes Arbeiten fällt hier vielen schwer. In einer solchen Situation ist die einzige Lösung für viele Mitarbeiter im Großraumbüro die Musik.  Ein aktueller Beitrag auf „Smartworkers“, dem Blog über die Zukunft von Arbeit und Kommunikation, räumt auf zum Thema Musik am Arbeitsplatz und zeigt, dass diese sowohl Produktivität, als auch Kreativität steigern kann. Besonders instrumentelle Stücke, also Lieder ohne Text, seien besonders produktivitätsfördernd. Auch Geräusche, die gewöhnlich in der Natur auftreten, seien besonders hilfreich dabei, dem oft grenzwertigen Geräuschpegel eines jeden Großraumbüros zu entfliehen. Hier wird unter anderem die App noisly genannt, die einem die Chance gebe, verschiedene Naturgeräusche, je nach Belieben, zu mischen und so dem Büroalltag zu entfliehen und die Arbeit am langersehnten Strand zwischen entspannenden Wellengeräuschen und Vogelgezwitscher zu erledigen. Wie Musik sich außerdem auf Ihre Leistung auswirkt, lesen Sie in unserem heutigen Fundstück.

0 Kommentare