Personaljagd auf Snapchat und Co.

Wie erreicht man Kunden unter 30 am besten? Über TV-Werbung kaum mehr, so Autorin Josefine Janert in einem aktuellen Artikel der Frankfurter Allgemeinen. Wer teils veraltete oder unbekannte Berufsgruppen bewerben möchte, versuche dies heutzutage über Kanäle wie Instagram, Facebook und Co.. Hier kommen immer öfter sogenannte Imagekampagnen zum Einsatz. Wie beispielsweise die Deutsche Telekom, die Bundeswehr oder die Deutsche Bahn solche Kampagnen nutzen, um die Generation Y besser zu erreichen, lesen Sie in unserem heutigen Fundstück.

0 Kommentare