Besser leben. Anders arbeiten.
Das New Work Themen-Portal.

Besser leben. Anders arbeiten.
Das New Work Themen-Portal.

Mein Wunschjob

XING-Jobwechselatlas: Jeder zweite Arbeitnehmer hat Lust auf was Neues

Sind Sie gelangweilt von der Arbeit? Stockt Ihre Karriere? Träumen Sie von einer neuen Stelle? Da sind Sie nicht allein. Der neue Jobwechselatlas von XING zeigt, wo und unter welchen Berufsgruppen die meisten abwanderungswilligen Berufstätigen zu finden sind.

Es gibt viele Gründe, weshalb man den Job wechselt: Viele Berufstätige möchten sich nach mehreren Jahren beim selben Arbeitgeber woanders neu inspirieren lassen, neue Dinge erleben und lernen. Oder sie sehen bei ihren jetzigen Unternehmen keine persönliche und berufliche Weiterentwicklung mehr.

Tatsächlich zeigt sich, dass Erwerbstätige in Deutschland neuen Jobs gegenüber äußerst aufgeschlossen sind. Einer aktuellen Umfrage unter 856 XING-Mitgliedern zufolge, ist jeder Dritte (34 Prozent) aktiv auf der Suche nach einer neuen beruflichen Herausforderung, jeder zweite (52 Prozent) ist zwar mit seiner derzeitigen Tätigkeit zufrieden, aber dennoch offen für attraktive Jobangebote. Rund jeder Fünfte (21 Prozent) hat bereits seinen Job gewechselt oder sich erfolgreich auf einen Job beworben, der im Stellenmarkt veröffentlich wurde.

Wechselmotivation bei Hamburgern sowie Marketing-und Werbeexperten besonders hoch

XING hat jetzt die wahrscheinliche Wechselbereitschaft seiner Mitglieder auf Basis von Profilinformationen errechnet und in einem interaktiven Jobwechselatlas (siehe unten) veröffentlicht. Ein Algorithmus vergleicht dazu ähnliche Profile miteinander und erkennt so, wie wahrscheinlich ein baldiger Jobwechsel ist. Als Kriterien werden dabei auch ein gesteigertes Interesse an Stellenanzeigen, die Branche und das Tätigkeitsfeld zur Berechnung der Wechselbereitschaft herangezogen. Die Möglichkeit, sich die wahrscheinliche Wechselmotivation eines Mitglieds anzuschauen, ist Bestandteil der E-Recruiting-Produkte von XING.

Der Jobwechselatlas zeigt zusammengefasst die Wechselbereitschaft der Erwerbstätigen in den verschiedenen Regionen Deutschlands, Österreichs und der Schweiz. Darüber hinaus kann nach Geschlecht, Altersgruppe sowie Position, Branche und Tätigkeitsfeld differenziert werden (Skala von 0-1).

So zeigt sich etwa für Deutschland, dass Hamburger (0,47), Bayern und Hessen (je 0,46) über die höchste Wechselmotivation verfügen. Am niedrigsten liegen die Werte in den neuen Bundesländern – Erwerbstätige aus Brandenburg zeigen die geringste Motivation für einen Wechsel (0,41). Eine wichtige Rolle spielt auch das Alter eines Berufstätigen. Je älter man wird, desto weniger ist man gewillt, eine Wechsel anzustreben. Auch in Österreich und der Schweiz lässt sich diese Entwicklung beobachten. Ganz oben auf der Skala der Fachkräfte, für die ein Wechsel am ehesten in Frage käme: Marketing- und Werbespezialisten.

 

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.