Arbeit & Gesundheit

Gut zu Körper und Seele: Yoga für Büroarbeiter

Rückenschmerzen, Verspannungen, steifer Nacken – viele Menschen kennen diese Probleme zur Genüge. In Kooperation mit „YogaEasy“ zeigen wir Übungen, mit denen es Ihnen bald besser geht.

Ursache für viele gesundheitliche Probleme, die typisch für Büroarbeiter, aber auch andere Berufsgruppen sind, ist ungeeignetes Mobiliar, falsche Haltungen, aber auch Stress und Überforderung. Yoga ist eine sanfte, schonende Methode, mit der man viele dieser Probleme in den Griff bekommen kann.

YogaEasy_Logo

Mit welchen Übungen Sie (auch als Yoga-Anfänger) viel für Ihr Wohlbefinden und mehr Leistungsfähigkeit im Job tun können, zeigt dieses Video unseres neuen Kooperationspartners, des Online-Yogastudios „YogaEasy.de“. Die Hamburger Yoga-Lehrerin Veronika Freitag führt darin durch Übungen, die die Wirbelsäule mobilisieren, den Nacken entspannen – und das Herz öffnen. Die Sequenz eignet sich für alle, die vor oder nach einem langen Arbeitstag nur wenig Zeit haben, aber etwas für ihren Körper und ihre Seele tun möchten.

Übrigens: Wer nun Lust auf mehr bekommen hat, kommt über diesen Link hier in den Genuss eines kostenlosen, unverbindlichen Probemonats bei „YogaEasy“ und damit zu vielen weiteren Übungsvideos. Viel Spaß!

Jetzt sind Sie dran! Haben Sie eine Yoga-Übung fürs Büro, die Sie empfehlen können? Dann machen Sie sie per Video-Kommentar einfach vor. So geht‘s:

1. Egal, wo Sie diesen Artikel gerade lesen – ob auf Ihrem Smartphone, Tablet oder Ihrem Computer –
klicken Sie auf „Record your video“
.
2. Geben Sie Zugriff auf Ihre Kamera.
3. Zeigen Sie uns Ihre Yoga-Übung (in max. 30 Sekunden).
4. Speichern Sie Ihr Video ganz anonym, mit Facebook oder Vipeline – fertig!

0 Kommentare