Aufruf zur Blogparade #Arbeitszeit

In Schweden testet man den 6-Stunden-Tag, ein britischer Wissenschaftler fordert das verlängerte Wochenende für alle und hierzulande reißt die Diskussion um eine Aufweichung des 8-Stunden-Standards nicht ab – es tut sich was beim Thema Arbeitszeit. Deshalb möchten wir einmal diejenigen zu Wort kommen lassen, die dieses Thema unmittelbar betrifft: Sie, die Berufstätigen. Wir laden Sie herzlich ein, an unserer Blogparade #Arbeitszeit teilzunehmen und einen Beitrag zu verfassen, der Ihre Erfahrungen, Ihren Standpunkt und Ihre Ideen widerspiegelt. Natürlich sind auch Arbeitgeber und Personaler willkommen, Ihre Sicht der Dinge zu schildern. Machen Sie mit – bis zum 20. November 2015! Die besten Beiträge werden in unser New Work eBook aufgenommen, dessen Veröffentlichung für Anfang 2016 geplant ist.

Mögliche Fragen und Themen für Ihren Blogpost könnten sein:

  • Wie arbeiten Sie persönlich?
  • Wie würden Sie gerne arbeiten?
  • Welche Erfahrungen haben Sie gemacht mit Home Office, Job Sharing, Teilzeit oder mit ganz anderen und neuen Arbeitsmodellen?
  • Wie viel Arbeitszeit ist optimal?
  • Welche Rahmenbedingungen müssen geschaffen werden für echte Flexibilität? Welche Forderungen an Arbeitgeber, an die Politik haben Sie?
  • Was ist das Modell der Zukunft?

Machen Sie mit – bis zum 20. November 2015:

  • An der Blogparade nimmt teil, wer bis zum 20. November 2015 einen Beitrag dazu schreibt und auf den Beitrag hier auf XING spielraum verweist und verlinkt.
  • Es kann jeder mitmachen, der über einen eigenen Blog verfügt und zum Thema #Arbeitszeit einen Standpunkt hat.
  • Schreiben Sie Ihren Beitrag so, wie er am besten in den Kontext Ihres Blogs passt – die Überschrift muss nicht den Titel dieses Aufrufs enthalten.
  • Wenn Sie Ihren Beitrag veröffentlicht haben, posten Sie bitte den Link zu Ihrem Beitrag als Kommentar unter diesen Aufruf. So erfahren wir, dass Sie teilgenommen haben.
  • Nach dem 20. November verfassen wir abschließend ein Resümee und verlinken alle Teilnehmer-Beiträge in einem Sonderbeitrag hier auf XING spielraum. Wer sich an der Blogparade beteiligt, stimmt zu, dass sein Beitrag in den Überblicksartikel aufgenommen wird.
  • Die besten Beiträge werden in unser New Work eBook aufgenommen, dessen Veröffentlichung für Anfang 2016 geplant ist.

Bitte weitersagen: #Arbeitszeit und #Blogparade

Wir freuen uns, wenn Sie unseren Aufruf zur Blogparade und den Link zu Ihrem Beitrag auch an Ihr Netzwerk weitergeben, zum Beispiel über Twitter, Facebook oder Google+. Als Hashtag schlagen wir #Arbeitszeit und #Blogparade vor. Berichten Sie uns von Ihren Erfahrungen, erzählen Sie von dem, was Sie bewegt, ärgert oder freut. Wir freuen uns auf spannende Beiträge!

Und noch etwas in eigener Sache: Sie kennen Unternehmen, die in Sachen Arbeitszeit bereits heute neue Wege gehen? Arbeitgeber, die in anderen Bereichen fortschrittlich sind, sei es in puncto Transparenz, Diversity oder neuer Führung? Dann laden Sie sie zur Teilnahme am New Work Award 2016 ein! Für Fragen rund um den New Work Award steht Ihnen unser Service-Team unter der Telefonnummer +49 (0)40 419 131 123 und der E-Mail-Adresse newworkaward@xing.com gerne zur Verfügung.

Herzliche Grüße
Die XING spielraum-Redaktion

19 Kommentare

Simone Janson

27.10.2015

Unsere Autorin Roswitha A. van der Markt hat sich ausführlich in einer dreiteiligen Serie damit auseinandersgesetzt, wie Führung bei geänderten Arbeitszeiten und digitalen Arbeitsformen funktionieren kann: http://berufebilder.de/2015/virtuell-fuehren-13-vertrauen-siegt/

Marcus K. Reif

31.10.2015

Arbeitszeit der Zukunft steht unter dem Überbegriff “Flexibilität”! http://www.reif.org/blog/meine-perspektive-auf-arbeitszeit-eine-ganz-normale-arbeitswoche/ #Blogparade #Arbeitszeit

Stefanie Hornung

09.11.2015

Wie wir die Rushhour unseres Lebens meistern können,fragt sich unser Gastautor Franz Langecker in einem Beitrag zur Blogparade #Arbeitszeit, : http://blog.zukunft-personal.de/de/2015/11/09/rushhour-des-lebens-meistern/

Eva Ihnenfeldt

17.11.2015

Vielen Dank für die Blogparade, die mich inspiriert hat, einmal aus Sicht der neu entstehenden Schicht „Gig Economy“ (Crowd-Worker, Solopreneure und Freelancer) über das Thema Arbeitszeit zu schreiben. Chance oder Risiko? http://steadynews.de/innovation/blogparade-von-xing-bis-zum-20-11-15-thema-arbeitszeit

Lars Hahn

17.11.2015

Wie kompliziert das mit der #Arbeitszeit in Zeiten von New Work und Arbeiten 4.0 ist, habe ich in meinem Beitrag zur Blogparade geschrieben:
http://systematischkaffeetrinken.de/2015/11/15/arbeiten-4-0-veraendert-die-welt-bewegte-zeiten-arbeitszeit/

Guido Bosbach

17.11.2015

Wie sich unsere ARBEIT wandelt und in Zukunft weiter wandeln wird – und mit ihr die ZEIT – habe ich versucht in meinem kleinen Blogbeitrag zu thematisieren: http://blog.bosbach.mobi/2015/11/17/arbeit-im-wandel-der-zeit/

Patrick Mollet

17.11.2015

Was Unternehmen von Freiwilligenarbeit lernen können: http://www.patrickmollet.ch/2015/11/17/was-unternehmen-von-freiwilligenarbeit-lernen-koennen/

Raphaela Kroczek

18.11.2015

Auch ich habe mir Gedanken zum Thema „Arbeitszeit“ gemacht und mir die Frage gestellt, ob es die ideale Arbeitszeit gibt. Mehr dazu im Blog: http://www.oke-management.de/montagspost-arbeitszeit/

Bernd Slaghuis

18.11.2015

Erst das richtige Arbeitsklima macht aus Arbeitszeit auch wertvolle Lebenszeit. Was Führungskräfte und ihre Mitarbeiter hierzu beitragen können. Mein Perspektivwechsel zur Blogparade: http://www.bernd-slaghuis.de/karriere-blog/arbeitszeit-ist-lebenszeit-gutes-arbeitsklima/

Bastian Wilkat

18.11.2015

„Arbeitszeit: Von Wildbeutern und Selbstverantwortung“

Danke für die Einladung an eurer Blogparade teilzunehmen.

Mein Beitrag dürfte ein wenig aus der Reihe fallen, dennoch hoffe ich, dass er einige zum Nachdenken anregt.

https://medium.com/deutsch/arbeitszeit-von-wildbeutern-und-selbstverantwortung-b6cfcee65e7f

Daniela Fritz

19.11.2015

Bei uns gilt die Vertrauensarbeitszeit – im Artikel hat eine Kollegin aus der HR beschrieben, wie das genau aussieht, welche Herausforderungen es gibt und wie man die Zusammenarbeit trotz unterschiedlicher Arbeitszeitmodelle effektiv gestaltet.

http://www.knowhow-socialmedia.de/2015/11/10/arbeitszeit/

Martin

19.11.2015

Mein Beitrag aus der Sicht eines „Digitalarbeiters“:
http://www.hahnsinn.de/webdesigners-arbeitszeit/

Hendrik Epe

19.11.2015

Freue mich, einen Beitrag zur Blogparade liefern zu können – aus einem Bereich, in dem die selbstbestimmte Gestaltung der Arbeitszeit nicht einfach möglich ist:

https://hendrikepe.wordpress.com/2015/11/19/warum-die-frage-nach-der-arbeitszeit-in-sozialen-organisationen-wichtig-ist-und-wo-ihr-antworten-findet/

Alenka Mladina

20.11.2015

Vielen Dank für diese Blogparade und das spannende Thema. Unser Kollege Christian Umbs hat die Erfahrung gemacht, dass bei der Frage nach der perfekten Arbeitszeit womöglich ganz andere Dinge eine Rolle spielen. Viel Spaß beim Lesen!

https://www.roberthalf.de/blog/auf-der-suche-nach-der-perfekten-arbeitszeit

Melanie Vogel

20.11.2015

Wir nehmen Zeit individuell unterschiedlich wahr. Diese unterschiedliche Zeitwahrnehmung hat enorme Auswirkungen auf das Thema Arbeitszeit und die Flexibilisierung, die in vielen Unternehmen gerade vorgenommen und gefordert wird.

Kurzlink zum Blogparadenbeitrag „Zeitwahrnehmung und Produktivität“ http://wp.me/p4cnrX-c3

Stephan Grabmeier

20.11.2015

Im Rahmen der XING spielraum Blogparade „#Arbeitszeit“ beleuchte ich das Thema aus Sicht von Führungskräften und definiere vier Herausforderungen, denen sich Führung in der digitalisierten (Arbeits-)Welt stellen muss.

http://vision.haufe.de/blog/blogparade-arbeitszeit/

Lydia Krüger

20.11.2015

Uff den letzten Drücker hier mein Beitrag: Warum Tatort-Kommissare schlechte Vorbilder abgeben, warum wir keine Mensch-Maschinen sind und was die 30-Stunden-Woche mit meiner Hausärztin zu tun hat.
https://bueronymus.wordpress.com/2015/11/20/ach-du-liebe-arbeitszeit/

Maja Kuko

20.11.2015

Bei unserem Beitrag zur Blogparade erhalten Sie einen Einblick hinter die Kulissen von uns, einem Start-Up, hinsichtlich der Frage: Wie muss Arbeitszeit gestaltet sein, damit wir erfolgreich und glücklich zugleich sind?

Svenja Hofert

01.12.2015

Ein persönlicher Erfahrungsbericht, von einer, die aus der Präsenzkultur kam…
http://karriereblog.svenja-hofert.de/2015/11/arbeitszeiten-wer-freiheit-hat-braucht-sie-nicht-mehr/