Innovation

"Patentamt 2.0": Erfindungen rund um die Uhr

Das Online-Portal „innovations report“ veröffentlicht Erfindungen, Entdeckungen und Erkenntnisse aus der ganzen Welt.
Von wegen „Die Menschheit lernt doch nicht dazu!“ Wer seinen Glauben an die Zukunftsfähigkeit unserer Art verloren hat, der ist hier genau richtig: Auf dem Online-Portal innovations-report.de zeigen findige Geister aus der ganzen Welt, was sie können: Quasi im Minutentakt, bis zu mehreren Dutzend Male täglich, poppen auf der Webseite neuen Meldungen über bahnbrechende Erfindungen, spektakuläre Forschungsergebnisse oder aktuelle Studien aus Wissenschaft und Wirtschaft auf.

Ausgewählte Highlights der vergangenen Tage:

+++ Wie „ausländisches“ Gras Kalifornien erobert“ +++ Mathematiker erforschen Auswirkungen von selbstlenkenden PKWs auf den Verkehrsfluss +++ „Keine Zeit zum Raubkopieren – Warum ältere Menschen weniger illegal downloaden“ ++++

"Innovations-report"-Gründer Bruno Wilbert

„innovations-report“-Gründer Bruno Wilbert

Gegründet wurde das Online-Portal mit Redaktionssitz in Schmitten im Taunus vor 14 Jahren von Bruno Wilbert, selbst leidenschaftlicher Produktentwickler mit über 40 Patentanmeldungen: „Warum ich die Idee für den innovations report hatte, ist kein Zufall, “ sagt Wilbert, „ich bin fast gewohnheitsmäßig damit beschäftigt, nach Anregungen, neuen Möglichkeiten und neuen Verfahren Ausschau zu halten“. Sein Webangebot sei für ihn „nach wie vor ein wichtiger, internationaler Impulsgeber, aber mittlerweile natürlich auch für sehr viele andere, wie beispielsweise für Studenten, die den innovations report ebenfalls als Informationsportal für ihre täglichen Recherchen nutzen“.

+++ 3-D-Drucker helfen bei Gesichtstransplantationen +++ Deutsche Firma erfindet Spezialglas für die Restaurierung denkmalgeschützter Häuser +++ Insekten fressen jedes Jahr knapp eine Tonne organischen Müll in New York

In einer fleißigen und aufwendigen Tüftelarbeit hat Wilbert die Nachrichtenströme von mehr als 8ooo internationalen „Content-Partnern“ an den jeweiligen Quellen angezapft: Hochschulen, Unternehmen, private und staatliche Forschungsinstitute und sonstige Organisationen beliefern die Webseite über digitale Schnittstellen mit Veröffentlichungen am laufenden Band, wann immer es etwas Neues von ihnen zu berichten gibt. Mittlerweile sind es knapp 230.000 Meldungen in rund 20 verschiedenen Wissensgebieten, von Agrarwissenschaften bis Wirtschaft und Finanzen. Die Seite selbst kommt dabei – nun ja – eher unprätentiös daher, Layout und Typografie des „Patentamtes 2.0“ entsprechen nicht unbedingt den hipsten Webdesign-Ansprüchen, zwischendrin ringen viele Werbeflächen um die Aufmerksamkeit des Lesers. Aber was hier ja vor allem zählt, sind die Inhalte.

+++ „Ozean paradox!“ – Neue PNAS-Studie zu Kieselalgen, Kohlendioxid und Klima +++ Produktplatzierung bringt mehr TV-Werbereichweite +++ „Verlust der Nacht“ – Kostenlose Smartphone-App macht jeden zum Lichtforscher +++

Online-Portal "Innovationsreport": Trost für Zukunftspessimisten

Online-Portal „Innovationsreport“: Trost für Zukunftspessimisten

Sicher, nicht jede Meldung schreit gleich nach dem Nobelpreis oder dem Millioneninvestor, aber nach wie vor treffe sich hier „die creme-de-la-creme der internationalen Wissenschaft, um Berichte über ihre neuesten Erkenntnisse zu publizieren“, berichtet Wilbert stolz. Als „besondere Ehre“ empfand er „die Nominierung zur renommierten „Dieselmedaille“ der Deutschen Instituts für Erfindungswesen“, die dem Innovationsreport 2011 in der Kategorie „Beste Medienkommunikation“ zuteil wurde.

Aber nicht nur für Forschungseliten oder Produktexperten bietet die Seite jeden Tag etwas Interessantes, auch „normale“ Leser (oder Fortschrittspessimisten, s.o.) finden hier Inspiration – und mitunter tröstende Erkenntnisse. Oder hätten Sie gewusst, dass Wissenschaftler der Uni Siegen nun endlich den „Kampf gegen das Bahn-Quietschen“ aufgenommen haben? Und wie der ausgeht, steht bestimmt auch bald im Innovationsbeport.

1 Kommentare

D.Häschke

13.03.2018

Erstaunlich was die Denker der Welt , täglich auf die Beine stellen …